Veranstaltungen

update Fachstelle für Suchtprävention-, Kinder-, Jugend-, Elternberatung

Die angegebenen Seminare und Fortbildungen sind auch auf der Seite Prävention und Bildung unter den folgenden Kapiteln ausführlich beschrieben:

  • Fortbildungen für Fachkräfte
  • Gruppenangebote für Jugendliche
  • Veranstaltungen für Eltern

Veranstaltungen

Impulsvortrag & Diskussion „Alkohol – Ein Thema?“

Wir vermitteln vorbeugende Strategien im Umgang mit dem jugendlichen Trinkverhalten, besprechen die rechtlichen Aspekte des Alkoholkonsums im Jugendalter und überlegen gemeinsam Maßnahmen, wenn es doch zu einem risikoreichen Trinkverhalten kommen sollte.

Elternseminar – ‘‘Handy, Instagram und Ego-Shooter - nutzen doch alle…‘‘

Dreitägige Veranstaltungsreihe für Eltern von Kindern ab 12 Jahren. In diesem Seminar werden ein verantwortungsvoller Umgang mit digitalen Medien vermittelt, Grundlagen der Medienerziehung vorgestellt und mögliche Schutzfaktoren aufgezeigt.

Medienerziehung für Eltern von Kindern in der weiterführenden Schule ab 12 Jahren

Vortrag über Mediennutzung von Jugendlichen, in dem es zentral um die Frage geht, ab wann die Mediennutzung zu viel wird. Wie kann man mit Jugendlichen Regeln vereinbaren, um einen kompetenten und souveränen Umgang mit digitalen Medien zu erlernen?

Impulsvortrag & Diskussion „Cannabis - reden wir darüber…!“

Wir vermitteln Informationen rund um das Suchtmittel Cannabis, die Bedeutsamkeit der Peer-Group und zeigen Ihnen Möglichkeiten auf, mit Ihrem Kind ins Gespräch zu kommen.

KlarSicht-Koffer Schulung – Tabak- und Alkoholprävention in der weiterführenden Schule

Die Fortbildung bietet die Möglichkeit, den von der BZgA entwickelten KlarSicht-Koffer-MitmachParcours mit seinen zahlreichen Methoden intensiv kennen zu lernen und seinen Einsatz in der Praxis zu erproben. Die Durchführung des Parcours wird durch Fachkräfte von update begleitet und mit drei geschulten Kolleg:innen Ihrer Schule umgesetzt.

Kita-MOVE - Schulungsprogramm zur motivierenden Gesprächsführung mit Eltern im Elementarbereich

Kita-MOVE bietet pädagogischen Fachkräften in Kindertagesstätten, Familienzentren, Kintertagespflege und Frühen Hilfen einen professionellen Ansatz, um gezielt auch mit schwer erreichbaren Eltern in einen vertrauensvollen Kontakt zu kommen und mit kurzen Interventionen einen motivierenden Dialog über Erziehung anzustoßen. Der praktische Übungsanteil steht deutlich im Vordergrund und wird von der Vermittlung theoretischer Grundlagen begleitet.

Kita-MOVE ist eine 3tägige Fortbildung.

Methodenworkshop "Cannabis" – Stoffkunde, Methodenschulung und Reflexion von Konsummotiven bei Jugendlichen

Informationen rund um das Thema „Cannabis“ und Vorstellung sowie Erprobung des Methodenkoffers „Stark statt breit“ zur jugendgerechten Cannabisprävention Die Teilnahme berechtigt zur Ausleihe des Methodenkoffers.

DIGI DAY

Das eintägige Gruppenangebot richtet sich an Jugendliche im Alter von 16 bis 19 Jahren mit einem problematischen Mediennutzungsverhalten. Wir bieten die Möglichkeit, die eigene Mediennutzung zu reflektieren und einen Einblick in analoge Freizeitaktivitäten zu erhalten.

Fachtag Achtsamkeit (S)sucht Prävention

Fachtagung zum Thema Achtsamkeit in der Suchtprävention

  • Impulsvorträge zu aktuellen Erkenntnissen und Erfahrungen mit Achtsamkeit im Feld der Suchtprävention
  • Workshops:
    • Projekt AmSel - achtsamkeits- und mitgefühlsbasierte Suchtprävention in der Schule
    • Trampolin MIND – Forschungsprojekt zu achtsamkeitsorientierter Prävention bei Kindern suchtkranker Eltern
    • Achtsamkeit in Schule
    • Achtsamkeit und Medienkonsum - digital habit lab

Tom & Lisa – ein Alkoholpräventionsprogramm der 7. oder 8. Klassenstufe

Die Schüler:innen planen gemeinsam mit Tom & Lisa ihre Geburtstagsparty ohne Alkohol. Sie erörtern das Für und Wider einer Feier ohne Alkohol, überlegen sich Stimmungsmacher, erfahren mögliche Risiken und adäquate Handlungen in Notsituationen.

Es handelt sich um eine 2tägige Schulung. Diese Schulung befähigt pädagogische Fachkräfte selbständig Tom & Lisa mit Ihrer Klasse durchzuführen.

Suchtprävention in der stationären Jugendhilfe

Im Rahmen der Fortbildung werden Möglichkeiten zur Umsetzung suchtpräventiver Methoden und Konzepte im pädagogischen Alltag aufgezeigt.

Workshop und Follow Up „Achtsamkeit und Medien“

Die Vorstellung und Erprobung des Methodenkoffers „What’s ON“ zum Thema Medien wird ergänzt durch achtsamkeitsbasierte Impulse. Diese dienen zur Einübung einer selbstfürsorglichen Haltung bei der Nutzung von Internet, Smartphone & Co.

Die Teilnahme berechtigt zur Ausleihe des Methodenkoffers.

„Wir sind bei Anfragen für Sie da“… für pädagogische Fachkräfte in Schule, Jugendhilfe und Jugendarbeit

Wenn Sie Projekttage an Ihrer Schule planen, Fragen zur methodischen Vermittlung suchtpräventiver Themen haben oder sich Fort- und Weiterbildung wünschen, dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Anfragen richten Sie bitte an die Präventionsfachkräfte.

Termine: auf Anfrage

Interaktiver Vortrag & Praxiskursreihe „Achtsamkeit und Resilienz“

Wir als Eltern oder professionelle Bezugspersonen von Kindern und Jugendlichen reagieren unterschiedlich auf belastende Lebensphasen. Resilienz und Achtsamkeit befähigen während Krisenzeiten, gut für sich selbst und für Kinder und Jugendliche zu sorgen.
Dem interaktiven Vortrag als Auftakt schließen sich bei Interesse drei zusammenhängende praxisorientierte Folgetermine an.

Starke Pänz – Pädagogische Gruppenarbeit

Pädagogische Gruppenarbeit für Kinder und Jugendliche, deren Eltern suchtbelastet und/oder psychisch erkrankt sind.

Ansprechpartnerin: Linda Zettl

Termine:
Montags-Gruppe: 16.00 Uhr
Dienstags-Gruppe: 16.00 Uhr
Jugendgruppe: 16.30 Uhr
Donnerstags-Gruppe: 15.00 Uhr

bonner event sprinter –

Mobile Suchtprävention auf Bonner Großveranstaltungen in Kooperation mit der Ev. Jugendhilfe Godesheim gGmbH.

Ansprechpartnerin: Marie Markwald

Das Programm HaLT – Hart am LimiT

Hart am LimiT hat den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor riskantem und die Gesundheit gefährdendem Alkoholkonsum zum Ziel.
Der REAKTIVE Teil bietet Sofort-Hilfe für Jugendliche und ihre Eltern nach einer Alkoholvergiftung: Information, Beratung und bei Bedarf weiterführende Hilfen.
Der PROAKTIVE Teil beinhaltet Schulungen und Workshops zum Thema Jugendschutz (z.B. für Vereine, Schulen, Verkaufspersonal in der Gastronomie) und die Bereitstellung von Informationsmaterialien.

Ansprechpartnerinnen: Marie Markwald, Viktoria Joelle Moll

Sprechstunde

Beratungsangebot für Jugendliche, junge Erwachsene, Angehörige, Bezugspersonen und Fachkräfte.

Termine:

Di., 14.00 - 17.00 Uhr

Do., 14.00 - 16.00 Uhr

Bitte melden Sie sich telefonisch zur Sprechstunde an.

< Aug 2022 >
KWMo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
31 1
2
3
4
5
6
7
32 8
9
10
11
12
13
14
33 15
16
17
18
19
20
21
34 22
23
24
25
26
27
28
35 29 30
31
1
2
3
4