WAT - Weniger Alkohol Trinken

WAT - Weniger Alkohol Trinken ist ein Kurs, der insgesamt 26 Gruppensitzungen umfasst. Darüber hinaus finden im Rahmen von WAT mindestens 3 ergänzende Einzelberatungsgespräche statt, in denen, individuell zugeschnitten, wichtige Inhalte der Gruppenstunden vertieft werden.

WAT - Weniger Alkohol trinken gibt in unterhaltsamer Form Antwort auf Fragen wie: Was ist in Bezug auf Alkohol normal und was nicht? Wie soll mein Umgang mit Alkohol zukünftig aussehen? Warum kann man sich so gut an Bier, Wein, Sekt & Co. gewöhnen? Wie sieht ein Rausch von innen aus? Was macht meine Leber denn so den ganzen Tag? Und wenn es mir aber doch schmeckt? und viele Fragen mehr.

WAT – Weniger Alkohol Trinken - Ambulante Suchthilfe Bonn - Kooperation von Caritasverband und Diakonischem Werk

Sie lernen 4 Trümpfe kennen, die Ihnen helfen, Ihren Alkoholkonsum dauerhaft zu reduzieren.
Auch Menschen die versuchen, auf den Konsum alkoholischer Getränke völlig zu verzichten, erhalten durch WAT  fundierte Unterstützung und Hilfen für ihr Vorhaben.

Das bedeutet: Sie müssen sich bei WAT - Weniger Alkohol trinken nicht für eine Alkoholabstinenz entscheiden, sondern bestimmen selbst darüber, wie Sie diesen Kurs für sich nutzen.

WAT - Weniger Alkohol trinken unterscheidet sich von anderen Kursprogrammen dadurch, dass die Beschäftigung mit dem Thema Alkohol abwechslungsreich und interessant gestaltet wird. Als Kursteilnehmer profitieren Sie vom Einsatz vieler verschiedener  Medien, einem modernen, zeitgemäßen Ansatz der Auseinandersetzung mit Alkohol, sowie einer großen Anzahl kreativer Methoden in der Gestaltung der Gruppensitzungen.

Telefon-Sprechstunden

Suchtberatung für Bonner Bürger*innen

In der Zeit der Corona-Krise bietet die Fachambulanz Sucht von Montag bis Freitag täglich eine Telefon-Sprechstunde an. Wir nehmen uns in den Telefon-Sprechstunden Zeit, um mit Ihnen in Ruhe über Ihre Fragen und Anliegen zu reden.

Bitte beachten Sie, sich bis spätestens eine halbe Stunde vor Ende der Sprechstundenzeit bei uns anzumelden. Danach ist ein Beratungsgespräch in der jeweiligen Sprechstunde nicht mehr möglich.

Die Zeiten unserer Telefon-Sprechstunde sind:

Montag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Freitag 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

 Am Donnerstag, den 22. Oktober 2020 findet die Telefonsprechstunde aus organisatorischen Gründen nur in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr statt.