Aktuelles

Veranstaltungs­kalender

Der aktuelle Veranstaltungskalender von update für das 2. Halbjahr 2017 ist da! Bitte melden Sie sich rechtzeitig zu den Fortbildungen und Veranstaltungen an.

Weiterlesen …

Fachtag Cannabis

Der Fachtag Cannabis findet am Donnerstag, dem 5.Oktober im Haus der Evangelischen Kirche in Bonn statt. Nähere Infos entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Weiterlesen …

RealLife


Warum gibt es RealLife?

 

Vor dem Hintergrund vieler Anfragen von Eltern und pädagogischen Fachkräften zum Thema „Medienkonsum von Jugendlichen“ entwickelte update das Projekt „RealLife“ – Förderung von Medienkompetenz. „RealLife“ ist ein medienpädagogisches Projekt für die Region Bonn. Ziel des Projektes ist der Aufbau einer Kultur des Wissens im Umgang mit neuen Medien. Es soll ein Bewusstsein geschaffen werden, Chancen und Gefahren in der Nutzung neuer Medien zu erkennen. Durch das Projekt wird jungen Menschen eine souveräne, selbstbestimmte Nutzung im Umgang mit den neuen Medien ermöglicht, so dass sie ihre Medienkompetenz steigern können. „RealLife“ richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 21 Jahren, sowie deren Eltern, Bezugspersonen und an pädagogische Fachkräfte.

Net-Piloten

Peerprojekt zur Prävention übermäßiger Mediennutzung

 

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) richtet sich mit der deutschlandweiten Präventionskampagne „Ins Netz gehen – Online sein mit Maß und Spaß“ an Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren, um sie vor exzessivem Computerspiel- und Internetgebrauch zu schützen. Im Rahmen ihrer Kampagne finanziert die BZgA seit September 2014 das Jugendprojekt „Net-Piloten“ für update - Fachstelle für Suchtprävention in Bonn als Koordination u. Projektstandort, weiterhin findet das Projekt in Berlin und Rosenheim statt. Net-Piloten sind Mädchen und Jungen der neunten Jahrgangsstufe aller Schulformen, die speziell geschult werden, um Mitschülern Informationen rund um Computerspiele und Internetangebote und zum verantwortungsvollen Umgang näher zu bringen.

 

Informationen zum BZgA-Präventionsangebot „Ins Netz gehen – Online sein mit Maß und Spaß“ finden Sie unter

 

www.ins-netz-gehen.de

 

tl_files/blog/images/Logo_Net Piloten.png



Unser Angebot für Jugendliche:

 

Werdet Net-Piloten! Net-Piloten sind Jugendliche, die speziell geschult werden, um anderen jungen Menschen Informationen rund um die Themen Computerspiele und Internetangebote, deren Risiken und Wirkungen sowie Informationen zum verantwortungsvollen Umgang damit näher zu bringen.

Die Net-Piloten vermitteln den jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern die Informationen dabei – anders als es z.B. Lehrer oder Eltern könnten – „auf Augenhöhe“.

In Schuleinsätzen vermittelt ihr den jüngeren Mitschülerinnen und Mitschülern das Wissen auf spielerische Weise in Form eines Wissenstests. Die Fragen und Antworten des Quiz‘ werden im Rahmen der Schulung behandelt. Im Handbuch „Gesprächsführung“, das die Net-Piloten im Anschluss an die Schulung bekommen, werden alle Quiz-Fragen, die dazugehörigen Antworten sowie ihre Verwendung in den Peer-Gesprächen noch einmal ausführlich behandelt.

 

Die Broschüre "Net-Piloten - Zur Prävention von Medienabhängigkeit" richtet sich an Jugendliche, die Interesse haben, sich als Net-Piloten ausbilden zu lassen:

 

tl_files/blog/images/COVER Flyer Net-Piloten.png

 

Das Projekt wird gefördert von      tl_files/blog/images/Logo_BZgA.jpg

 

Das Modellprojekt Net-Piloten ist als Kooperationsprojekt mit zwei weiteren Suchtpräventionsfachstellen (Lost in Space, Berlin und Neon, Rosenheim) angelegt, um darüber einen Praxisvergleich bezüglich der Implementierung einer Peermaßnahme im Setting Schule anstellen zu können. Darüber hinaus soll das Modellprojekt wissenschaftlich evaluiert werden, um Wirksamkeit und Zielerreichung des Vorhabens zu überprüfen.

Die Koordination des Gesamtprojektes obliegt der Leiterin und den Mitarbeitenden von update Fachstelle für Suchtprävention Caritas/Diakonie in Bonn.

 

Ansprechpartner für das Projekt: Andreas Pauly


Das Multiplikatorenportal für maßvollen Computerspiel- und Internetgebrauch gibt Ihnen ausführliche Informationen zur Kampagne und zur Jugendsuchtseite

 

www.multiplikatoren.ins-netz-gehen.de


Die Kampagne wendet sich an Jugendliche, Eltern, Lehrer/-innen und Multiplikatoren. Informationen auch in diesem Flyer:


 Flyer insnetzgehen

Unser Angebot für Eltern und Bezugspersonen:

 

Sie sind ein Elternteil und fragen sich, warum ihr Kind so viel Zeit am PC oder an der Spielekonsole verbringt? Es gibt häufig Streit um die Nutzung des Internets? Sie haben keine Idee, warum Ihrem Kind die Zeit am PC so wichtig ist?

Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch oder informieren Sie über die virtuellen Welten Ihres Kindes in unseren Informationsveranstaltungen oder Seminarreihen.

 

tl_files/blog/images/Net-Piloten Elternseminar.jpg

Seminarreihe mit drei Terminen

   

  

  

Net-Piloten Elternseminar - "Handy, Facebook und Computerspiele - haben doch alle ..."

Was ist gesunde Mediennutzung, welche Schutzfaktoren gegen Medienabhängigkeit gibt es? Informationsreihe für Eltern zur Medienerziehung und zur Faszination virtueller Welten.

in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk tl_files/blog/images/Logo Kath. Bildungswerk.jpg

gefördert vom Lions Club Bonn-Tomburg  tl_files/blog/images/LCBonn-Tomburg.jpg

     
tl_files/ambulante_suchthilfe/bilder/fachambulanz-sucht/angebote/RealLife_SocialMedia.jpg  

In der Seminarreihe "Wer ist Mr. Lan und warum geht Mrs. Chatty nicht zu seinen Partys?" werden Fragen der Medienerziehung vertieft, es findet eine Einführung in die Kultur der virtuellen Welten statt und wir geben konkrete Tipps im Umgang mit den neuen Medien. Ein intensiver Austausch der Eltern im Hinblick auf die PC-Nutzung ihrer Kinder ist erwünscht.

     
tl_files/ambulante_suchthilfe/bilder/fachambulanz-sucht/angebote/RealLife3.jpg  

Die Möglichkeit Computerspiele live zu erleben, haben Sie während der Eltern-LAN, die ebenfalls regelmäßig in Kooperation mit dem Medienzentrum Bonn stattfindet. Sie richtet sich an Fachkräfte, Eltern und andere Interessierte. Es handelt sich dabei um einen interaktiven Workshop, der mehr als nur einen Eindruck über die Spiele wie z.B. Trackmania oder Counter Strike, vermittelt.

 

tl_files/blog/images/KOOPERATIONSPARTNER LOGO Medienzentrum Bonn.jpgtl_files/blog/images/KOOPERATIONSPARTNER LOGO Medienzentrum Bonn.jpg

 

 

Sie sind Lehrer/in an einer Bonner Schule oder Fachkraft in einer Jugendhilfeeinrichtung?


Wir stellen Ihnen gerne ein passendes Angebot zur Verfügung, unterstützen Sie beim Ausbau bereits vorhandener Angebote oder in der Umsetzung von medienpädagogischen Veranstaltungen für ihre Zielgruppe.

Wir vermitteln Ihnen in unserer medienpädagogischen Fortbildung Werkkoffer Modul IV: Prävention von Medienabhängigkeit wichtige Informationen und Methoden zur Umsetzung von medienpädagogischen Workshops oder Unterrichtseinheiten.

 

Desweiteren bieten wir Ihnen Workshops an, die wir auf Anfrage vor Ort an Bonner Schulen oder in Jugendhilfeeinrichtungen durchführen:

 

  Faszination der neuen Medien
  Soziale Netzwerke
  Jugendmedienschutz
  Kreative Mediennutzung

 

Aktuelle Veranstaltungen/Seminare finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

 

So kommen wir ins Gespräch:

 


Rufen Sie an unter: 0228-688588-0
Per E-Mail: update@cd-bonn.de

Ihre Ansprechpartner/innen


Silke Selinger


Andreas Pauly

 

tl_files/blog/images/ZURUeCK.gif     Hier geht es zurück zu den Angeboten des Bereichs Prävention und Bildung.